Nächste Hiobsbotschaft für Anthem-Fans? EA zeigt offenbar nichts zum Online-Shooter auf der E3

Es ist ruhig geworden um Biowares Online-Shooter Anthem. Nach dem unglücklich verlaufenden Start und jeder Menge Kritik am Spiel, haben sich die Entwickler eingeigelt, um an neuen Inhalten zu arbeiten. Doch die Funkstille macht den Fans Sorgen. Und auch der Umstand, dass Anthem auf der E3 kein Thema zu sein scheint.

Anthem rückt in den Hintergrund

Eigentlich hätte noch im Mai das Cataclysm-Event für den Online-Shooter Anthem starten sollten. Doch daraus wurde nichts. In letzter Minute wurde der Inhalt verschoben, weil das Team mehr Zeit braucht, um ihn auch wirklich gut zu machen. Damit müssen die Fans von Anthem wieder auf neue Inhalte warten. Doch es gibt noch weitere schlechte Nachrichten.

Publisher Electronic Arts hat das Line-Up der Spiele für das EA Play Event bekannt gegeben, welches parallel zur E3 stattfindet. Gezeigt werden am 8. Juni in einem Livestream folgende Spiele:

  • 18:15 Uhr: EA PLAY Opening Show
  • 18:30 Uhr: Star Wars Jedi: Fallen Order
  • 19:00 Uhr: Apex Legends
  • 19:30 Uhr: Battlefield V
  • 20:00 Uhr: FIFA 20
  • 20:30 Uhr: Madden NFL 20
  • 21:00 Uhr: Die Sims 4

Überraschenderweise ist Anthem nicht dabei.

 

Bioware verspricht, Anthem weiter zu unterstützen

Über Twitter fragte ein Fan von Anthem, ob das Spiel tot sei. Doch das Team antwortete nur kurz und knapp, dass dem nicht so ist und noch viele Inhalte geplant sind. Sieht man sich die Situation rund um den Online-Shooter aber an, dann scheint die Angst der Fans berechtigt zu sein. Anthem rückt immer weiter in den Hintergrund und scheint mehr und mehr an Bedeutung zu verlieren.

DIE WICHTIGSTEN INFOS ZU ANTHEM

Anthem ist seit dem 22. Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Mit unserem Guide zu Anthem seid ihr stets auf dem neuesten Stand.

 

Über den Autor: Andreas Bertits ist Freier Journalist und schreibt für IGN Deutschland, während seine Katze einen Teil der Tastatur als Schlafplatz annektiert hat.