R.I.P. Batfleck: Ben Affleck erklärt seinen Ausstieg aus The Batman & dem DCEU

Im Gespräch mit Jimmy Kimmel hat Ben Affleck bestätigt, was mittlerweile traurige Gewissheit ist: Batfleck ist Geschichte, The Batman wird ohne den Darsteller aus Justice League und Batman v Superman auskommen. Ben Affleck hat den Superhelden-Umhang offiziell an den Nagel gehängt.

Und das, obwohl Ben Affleck in The Batman nicht nur die Hauptrolle, sondern auch den Posten als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent übernehmen sollte. Was ist also schief gelaufen, dass der Film von Matt Reeves nun gänzlich ohne Ben Affleck auskommen muss?

“Ich habe selbst versucht, eine Version zu drehen und habe mit einem sehr talentierten Autor zusammengearbeitet. Aber ich konnte einfach keine anständige finale Version zusammenkriegen – ich habe die Formel nicht geknackt. Es wurde also Zeit, jemand anderen, die Sache übernehmen zu lassen. [Warner Bros.] hat Leute, die sehr gut dabei sind.”

Ben Afflecks kurze Karriere als Batman im DCEU

Batman v Superman: Dawn of Justice startete am 24. März 2016 in den deutschen Kinos und führte Ben Afflecks Dunklen Ritter in das DCEU ein. Allerdings fielen die Kritiken zu Zack Snyders Film ziemlich vernichtend aus, was Ben Affleck vor laufender Kamera das Herz brach – und das, obwohl seine Performance als Bruce Wayne zu den größten Stärken des Films zählten.

Dass Ben Affleck und Geoff Johns doch nicht das Drehbuch für The Batman übernehmen, wurde dann im Juli 2017 bekannt gegeben. Am 16. November 2017 folgte dann Justice League in den deutschen Kinos, bei dem Batfleck auch nicht allzu viel retten konnte. Im August 2018 begab sich Ben Affleck zum dritten Mal wegen seiner Alkoholsucht in eine Entzugsklinik. Seine Behandlung beendete er im Oktober 2018.

Für Matt Reeves’ Version von The Batman sucht man jetzt Berichten zufolge einen jüngeren Darsteller. Es ist nicht sicher, ob der Film noch innerhalb des DCEU spielt, oder wie Joaquin Phoenixs Joker eine eigenständige Geschichte erzählt.

Was aber jetzt noch spannend werden dürfte: Was bedeutet der Ausstieg von Ben Affleck als Batman für das DCEU – und vor allem Henry Cavill als Superman? Um den Man of Steel-Darsteller rankten sich bereits zahlreiche Gerüchte, dass er nicht mehr als der letzte Sohn Kryptons zurückkehren wird. Könnte Wonder Woman also in ihrem dritten Film doch nicht die Justice League wiedervereinen?

 

Die wichtigsten Infos zu The Batman

The Batman von Regisseur Matt Reeves startet am 25. Juni 2021 in den Kinos. Ben Affleck wird nach Batman v Superman und Justice League nicht in der Rolle von Gothams Dunklem Ritter zurückkehren.

Was passiert mit Batman?

Über den Autor: Valentin Aschenbrenner ist Editor bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter, Instagram und Letterboxd folgen: @valivarlow.