Xbox-Spiele auf Playstation 4 & Nintendo Switch? Microsoft würde Multiplattform-Titel erlauben

Können wir bald Xbox-Spiele auf der Playstation 4 und Nintendo Switch zocken? Es kommt darauf an. Microsofts First Party Studios dürften ihre Titel theoretisch auch auf anderen Plattformen veröffentlichen. Als Head of Xbox Studios spricht Matt Booty über mögliche Multiplattform-Titel:

“Ich denke, die Frage ist weniger: ‘Sollte es auf der Playstation sein, sollte es auf der Playstation 4 sein?’. Und mehr: ‘Ist es für das Franchise sinnvoll?’

Mit anderen Worten: Ist es eine Art von Spiel, dass durch den Netzwerk-Effekt davon profitieren würde, auf mehreren Plattformen zu sein? Oder ist es ein Spiel, dass wir am besten fördern können, indem wir Ressourcen nutzen und sicherstellen, dass unsere Plattformen wie xCloud, Xbox Game Pass und Xbox Live das Spiel unterstützen.”

The Outer Worlds Can Be Tailored to Anyone's Taste – E3 2019

Die Zukunft von Xbox ohne Exklusivtitel?

All das bedeutet nicht, dass es bald keine Xbox-Exklusivtitel geben wird. Falls Obsidian Games nach dem Release von The Outer Worlds auch weiterhin an Mulitplattform-Titeln arbeiten möchte, hätte Mircrosoft laut Matt Booty nichts dagegen. Im Interview mit der ” rel=”noopener” target=”_blank”>Game Informer Show verrät er aber auch, dass ein potenzielles Sequel vermutlich ein Exklusivtitel wäre.

“Natürlich haben wir unsere großen Franchises wie Forza und Halo und Sea of Thieves, die von Anfang an entwickelt wurden, um auf der Xbox zu existieren. Ich denke, so wird es auch weitergehen.”

Grundsätzlich verhält sich Microsoft offen gegenüber anderen Plattformen. So erschien der ehemals exklusive Indie-Titel Cuphead erst kürzlich auf der Nintendo Switch. Gleichzeitig darf Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. Ultimate auftreten, obwohl die Lizenz bei dem Xbox-Studio Rare liegt. Hinzu kommt das Cross Play-Feature in Fortnite. Hier war es Sony, die sich quer stellten.

E3 2018: Halo Infinite Announced

Über den Autor: Adil Kaan Kanal ist freier Redakteur bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter folgen.