E3 2021: Rückkehr der Messe als digitales Event geplant

Die E3 kehrt zurück – zumindest ist das der Plan. Neuen Berichten zufolge will die Entertainment Software Association (ESA für das Jahr 2021 eine digitale Messe vorbereiten, benötigt dafür aber noch die Unterstützung von den großen Publishern und Entwicklern der Videospielindustrie. Nachdem die E3 im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfiel und im Jahr davor einen seiner wichtigsten Partner verlor, scheint der Stellenwert der Branchenmesse nach wie vor in Frage zu stehen.

E3 2021: Rückkehr der Messe als digitales Event geplant

Die Rückkehr der E3?

Die ESA hat große Pläne für die E3 2021, wie VGC berichtet. Die Videospielmesse findet vom 15. Juni bis zum 17. Juni 2021 statt. Der Video Games Chronicle konnte einen Blick auf die Planungsdokumente des Veranstalters werfen, in der die Transformation der Messe in ein dreitägiges digitales Event ausführlich skizziert wird. Demzufolge soll das Sendeprogramm aus mehreren zweistündigen Pressekonferenzen sowie einer Award Show und weiteren, kleineren Livestreams von den Partnern der Messe bestehen. Eine Pre-Show am Tag davor, Previews für Medien und spielbare Demos für die Öffentlichkeit sollen das geplante Programm abrunden.

Die Pläne der ESA sind jedoch nicht in Stein gemeißelt. Die Mitglieder der Entertainment Software Association müssen das Konzept der digitalen Messe erst noch genehmigen. In den Reihen der Organisation sind unter anderem die größten Publisher und Entwickler der Branche vertreten. Einige Mitglieder üben bereits seit Jahren Kritik an der ESA und dem Ablauf der E3. Dazu zählt unter anderem auch Sony, die im Jahre 2019 gänzlich abwesend waren. Produzent Geoff Keighley sagte sich 2020 ebenfalls von der Messe los und etablierte stattdessen das Summer Game Fest. Welche Publisher an der E3 2021 teilnehmen werden und welche Unternehmen wie im letzten Jahr lieber ihre eigenen, separaten Online-Events präsentieren, bleibt also noch abzuwarten.

 

Über den Autor: Adil Kaan Kanal ist freier Redakteur bei IGN Deutschland. Ihr könnt ihm auf Twitter folgen.


E3 2021: Rückkehr der Messe als digitales Event geplant